Danke für Ihre Bestellung!

Danke, dass Sie sich für 10%ige Sativiol® CBD Öl entschieden haben!

CBD und THC - Der Unterschied

Die Hanfpflanze wird seit Jahrunderten für eine Vielzahl von Zwecken verwendet wurde. So werden Sorten und Teile der Pflanze in der Bau-, Textil- und Automobilindustrie eingesetzt, wie auch in der Lebensmittelindustrie als vollwertige Nahrungsmittel, das reich an essenziellen Fettsäuren und Antioxidantien ist.

Die früheren Vorbehalte gegenüber Cannabis, insbesondere wegen des enthaltenen psychoaktiven Tetrahydrocannabinols (THC), beginnen sich aufgrund der zahlreichen positiven Eigenschaften dieser vielseitigen Pflanze zu vermindern.

CANNABIDIOL UND TETRAHYDROCANNABINOL

Cannabidiol, besser bekannt als CBD, ist eine Substanz, die hauptsächlich in ausgewählten Varianten der Cannabis sativa L. Pflanze gefunden wird. Diese nicht psychoaktive Chemikalie verursacht kein Gefühl der Euphorie.

Im Gegensatz dazu steht Tetrahydrocannabinol (THC) als die Hauptsubstanz, die für die psychoaktiven Effekte von Cannabis verantwortlich ist, was zu einem Rauschzustand führt. THC kann durch das Rauchen von Cannabis konsumiert werden und ist in Regionen, in denen der Gebrauch von Marihuana zu Freizeitzwecken erlaubt ist, auch in Form von Ölen, essbaren Produkten, Tinkturen, Kapseln und mehr verfügbar. THC und CBD sind Bestandteile sowohl von Marihuana als auch von Hanf. Während Marihuana einen höheren THC-Gehalt aufweist, ist Hanf reicher an CBD und enthält nur minimale THC-Mengen.